Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Icon Flagge Icon Flagge

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Wanderausstellung der Gedenkstätte Grafeneck über "Euthanasie" im Nationalsozialismus

[Artikel vom 13.02.2017]

Wanderausstellung der Gedenkstätte Grafeneck über "Euthanasie" im Nationalsozialismus
Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im Landratsamt Hohenlohekreis

Am Montag, 20. Februar 2017 eröffnet Landrat Dr. Matthias Neth die Wanderausstellung „Krankenmord im Nationalsozialismus – Grafeneck 1940“ im Foyer des Landratsamts Hohenlohekreis in Künzelsau, Allee 17, um 18:30 Uhr, und lädt dazu herzlich ein. Die Ausstellung kann vom 21. Februar bis 30. März 2017, Montag bis Mittwoch von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr, Donnerstag von 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr und Freitag von 7:30 bis 12:00 Uhr, besucht werden. Thematisiert werden die ,Euthanasie‘-Verbrechen in der damaligen Vernichtungsanstalt Grafeneck auf der Schwäbischen Alb im Jahr 1940, die Ermordung von über 10.600 kranken und behinderten Menschen, deren Dasein man als ,lebensunwert‘ erachtete.
Es werden das politische Geschehen auf Reichs- und Landesebene sowie die besondere Rolle Grafenecks als Tötungsanstalt in den Jahren 1933- 1941 dargestellt. Darüber hinaus widmet sich die Ausstellung den heutigen Aufgaben der Gedenkstätte Grafeneck, die sich „gegen das Vergessen“ richten, um den Opfern historische Gerechtigkeit und Anerkennung widerfahren zu lassen, aber auch um für den heutigen Umgang mit Minderheiten, Behinderten, Alten und Kranken im Rahmen eines demokratischen Gemeinwesens zu sensibilisieren.
Aus dem Gebiet des heutigen Hohenlohekreises, aus der damaligen Kreispflegeanstalt Krautheim, schaffte man 1940 50 kranke und behinderte Menschen nach Grafeneck, um sie dort zu ermorden. 1941 wurden sechs weitere Anstaltsbewohner deportiert, von denen vier in der Vernichtungsanstalt Hadamar den Tod fanden.
Landrat Dr. Matthias Neth eröffnet die Veranstaltung, anschließend führt der Leiter der Gedenkstätte Grafeneck, Thomas Stöckle, in die Ausstellung ein. Das interessierte Publikum ist zur Ausstellungseröffnung herzlich eingeladen.
Im Rahmen der Ausstellung hält am 23. März in Krautheim im Johannitersaal der Historiker Dr. Harald Jenner einen Vortrag über die Kreispflegeanstalt Krautheim im Nationalsozialismus. Die genaue Uhrzeit wird noch bekannt gegeben. Für nähere Informationen steht das Kreisarchiv des Hohenlohekreises, Tel. 07942 941264, E-Mail: kreisarchiv(@)hohenlohekreis.de zur Verfügung.

Wanderausstellung Gedenkst├Ątte Grafeneck - Dokumentationszentrum
Wanderausstellung Gedenkst├Ątte Grafeneck - Dokumentationszentrum

Weitere Informationen

Kommunen-News

Neues aus den Kommunen des Hohenlohekreises erfahren Sie unter der

Rubrik "Kommunen-News"

Veranstaltungen

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender unter der

Rubrik "Veranstaltungen"