Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Icon Flagge Icon Flagge

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Ohrntalradweg ist offiziell freigegeben

Am Samstag, 25. Juni 2016 wurde der taufrische Ohrntalradweg feierlich freigegeben. Zahlreiche Ehreng├Ąste, darunter Abteilungspr├Ąsident Andreas Hollatz vom Regierungspr├Ąsidium Stuttgart und Landrat Dr. Matthias Neth sowie interessierte B├╝rger und Radfahrer trafen sich in Unterohrn um die 6,3 km lange Strecke einzuweihen. Der ├ľhringer Oberb├╝rgermeister Thilo Michler wies auf die Gemeinschaftsleistung aller Beteiligten hin. Er bedankte sich f├╝r die finanzielle Unterst├╝tzung des Landes Baden-W├╝rttemberg und des Hohenlohekreises. Ohne diese Mithilfe h├Ątte das bedeutende Radwegprojekt nicht verwirklicht werden k├Ânnen. Abteilungspr├Ąsident Andreas Hollatz und Landrat Dr. Matthias Neth w├╝rdigten das Vorhaben in ihren Gru├čworten und w├╝nschten allen Radlerinnen und Radlern auf der neuen Trasse zwischen Unterohrn und Ohrnberg stets gute und erholsame Fahrt. Der Festakt wurde durch einen musikalischen Beitrag von R├╝diger Richter, Herbert Baier und Alfred Hirth umrahmt. Sie sangen zur Melodie von "├ťber sieben Br├╝cken musst du gehen" einen ganz eigenen Text: "Sieben Planungsjahre musst du ├╝berstehn. Siebenmal gab’s einen neuen Plan. So jetzt kannst du endlich auf dem Radweg fahrn." Nachdem der offiziellen Freigabe der Strecke in Unterohrn machten sich die G├Ąste sowie eine gro├če Gruppe historischen R├Ąder auf den Weg durchs Ohrntal ├╝ber sieben neue Br├╝cken nach Ohrnberg. Nach intensiven Planungen wurde zwischen Juli 2015 und Mai 2016 der Ohrntalradweg geschaffen. Die neuen 6,3 km der 8,8 km langen Gesamtstrecke an einem Teilst├╝ck des Gew├Ąssers Ohrn konnten durch F├Ârdermittel im Rahmen des Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (LGVFG) realisiert werden. Die Baukosten von insgesamt 2,6 Mio. Euro trugen das Land Baden W├╝rttemberg, der Hohenlohekreis und die Gro├čen Kreisstadt ├ľhringen. Als Besonderheit wurden sieben neue Br├╝cken errichtet, die jeweils in einer Regenbogenfarbe erstrahlen. Die idyllische Radstrecke kann man von ├ľhringen mit Bahnanschluss aus, ├╝ber Unterohrn bis nach Ohrnberg am Kocher bzw. in entgegengesetzter Richtung erkunden und ist auch f├╝r Familien ein Vergn├╝gen. Im Kochertal l├Ądt der bekannte Kocher-Jagst-Radweg auf 332 km dazu ein, das Radel- Erlebnis fortzuf├╝hren. Das Ohrntal ist als Vorranggebiet f├╝r Naturschutz und Landschaftspflege, als Natura-2000-Gebiet, Landschaftsschutzgebiet "Ohrntal" und FFH-Gebiet (Entwicklung eines Auwalds mit Erle, Esche und Weide) ausgewiesen. Bei den Planungen wurden die Bed├╝rfnisse gesch├╝tzter Tierarten wie Zwergfledermaus und Gro├čer Abendsegler ber├╝cksichtigt. Im Ohrntal sind 38 verschiedene Vogelarten (u. a. der Eisvogel) beheimatet und 26 Tagfalterarten, wovon vier Arten in der Roten Liste von Baden-W├╝rttemberg aufgef├╝hrt sind. Auch der Bieber siedelt sich wieder an der Ohrn an.

Weitere Informationen

Beitr├Ąge der Kommunen

Die Inhalte auf dieser Seite werden von den Kommunen im Hohenlohekreis eingepflegt. Das Landratsamt Hohenlohekreis ├╝bernimmt keine Gew├Ąhr f├╝r diese Inhalte.

St├Ądte und Gemeinden

Informationen zu den St├Ądten und Gemeinden im Hohenlohekreis finden Sie hier.