Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Icon Flagge Icon Flagge

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Außerbetriebsetzung eines Fahrzeuges

Abmeldung des Fahrzeuges
Seit 1. Juli 2012 wird bei Abmeldung des Fahrzeugs auf die Vorlage der Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) verzichtet. Bei Abmeldung sind lediglich die Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) sowie die Kennzeichenschilder vorzulegen. 


Fahrzeug-Außerbetriebsetzung per Internet
Fahrzeuge, die ab dem 1. Januar 2015 neu- bzw. wieder zugelassen worden sind, kann man künftig nicht nur direkt bei der Kfz-Zulassungsstelle abmelden bzw. außer Betrieb setzen, sondern auch online über das Internet (Link unten), ohne persönlichen Besuch bei der Zulassungsstelle. Für die internetbasierte Abmeldung bzw. Außerbetriebsetzung gibt es jedoch zwei Voraussetzungen:

Zum einen benötigt der Fahrzeughalter einen elektronischen Identitätsnachweis. Damit ist der neue Personalausweis oder der elektronische Aufenthaltstitel gemeint. Die Online-Ausweisfunktion muss hierzu für den elektronischen Identitätsnachweis vom Einwohnermeldeamt bzw. der Ausländerbehörde freigeschaltet sein. Für die Online-Ausweisfunktion und die Signaturfunktion benötigt man zusätzlich ein Chipkarten-Lesegerät, einen aktuellen Treiber für das Lesegerät und eine Software. Weitere Informationen zum neuen Personalausweis und zur Online-Ausweisfunktion sind beim zuständigen Einwohnermeldeamt bzw. der Ausländerbehörde oder beim Bundesministerium des Innern unter www.personalausweisportal.de erhältlich.

Des Weiteren werden für die internetbasierte Abmeldung bzw. Außerbetriebsetzung die neuen Stempelplaketten (Landessiegel) und die Zulassungsbescheinigung Teil I benötigt. Ab dem 1. Januar 2015 werden die Kennzeichen mit neuen Stempelplaketten abgesiegelt und neue Zulassungsbescheinigungen Teil I ausgegeben. Beide Unterlagen sind mit speziellen Sicherheitscodes versehen, die man für die Außerbetriebsetzung freilegen und auf dem Formular des Portals eingeben muss. 
Die Bezahlung der Gebühr für die Abmeldung bzw. die Außerbetriebsetzung ist über Kreditkarte (Visa- oder Mastercard) oder GiroPay möglich.

Die Abmeldung ist jedoch erst wirksam, wenn der Fahrzeughalter den Bescheid postalisch erhält.

Des Weiteren ist zu beachten, dass bei Wiederzulassungen, aufgrund der neuen Stempelplaketten/Klebesiegel, die bisherigen Schilder nicht mehr verwendet werden können.
Bei Fahrzeugen, deren Papiere und Kennzeichen vor 2015 ausgestellt wurden, ist eine Online-Abmeldung leider nicht möglich. In diesem Fall muss die Abmeldung des Fahrzeugs wie bisher in den Kfz-Zulassungsstellen in Künzelsau oder Öhringen persönlich erfolgen.

Weitere Informationen zur Online-Abmeldung gibt es auch beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unter www.bmvi.de.  

 

Zur Online-Abmeldung

Weitere Informationen

Öffnungszeiten Zulassungsstellen

Zulassungsstellen in Künzelsau und Öhringen

Montag
07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Dienstag
07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Mittwoch
07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Donnerstag
07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Freitag
07:30 Uhr bis 12:00 Uhr


Bitte beachten: Annahmeschluss 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten