Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Schriftgröße ändern Schriftgröße ändern
France English
Navigation

Seiteninhalt

Internationaler Austausch zum EU-Förderprogramm LEADER

[Artikel vom 16.05.2022]

Besuch einer georgischen Delegation in der Bewerberregion Hohenlohe-Tauber

Eine Delegation aus der Gemeinde Tsalka, Georgien, besichtigte am 5. Mai 2022 hiesige Best-Practice-Projekte, die mit dem EU-Förderprogramm LEADER umgesetzt wurden. Außerdem gewann sie Einblicke in die Aufgaben und Strukturen eines LEADER-Regionalmanagements.

Die Gruppe aus Tsalka besuchte im Rahmen des Europäischen Nachbarschaftsprogramms für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (ENPARD) unter anderem die beiden LEADER-Bewerberregionen Hohenlohe-Tauber und Limesregion Hohenlohe-Heilbronn mit Gebietsanteilen im Hohenlohekreis. Das ENPARD-Programm unterstützt die Durchführung des Projektes „EMBRACE Tsalka“, welches mit Hilfe des LEADER-Ansatzes die ländliche Armut bekämpfen und die Lebensbedingungen vor Ort verbessern möchte.

Die Gäste besichtigten Vorzeigeprojekte der aktuellen und der vorangegangenen Förderperiode wie die Umnutzung eines Schweinestalls zu einem Aktivstall für Pferde in Braunsbach, die Limeswelten in Pfedelbach und den Limesblick in Öhringen.

Nach den Projektbesichtigungen fand am 6. Mai 2022 ein Arbeitsfrühstück mit Landrat Dr. Matthias Neth und weiteren Vertretern des Landratsamtes und des Regionalmanagements statt. Im Zentrum der Gespräche standen die Chancen des LEADER-Förderprogrammes für den ländlichen Raum, die Beweggründe des Landkreises, mit zwei Regionen ins Rennen um die Förderung 2023-2027 zu gehen und die Erfahrungen mit der Umsetzung des LEADER-Ansatzes mittels Regionalmanagement. Dabei kam es zu einem regen Wissensaustausch zwischen den Gästen und Gastgebern.

 
Hintergrund
„EMBRACE Tsalka“ soll die Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft verbessern, eine nachhaltige Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen fördern und klimaresiliente, ländliche Wirtschaftsweisen und Gemeinschaften aufbauen. Das Projekt wird im Rahmen des Europäischen Nachbarschaftsprogramms für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (ENPARD) von der EU-Partnerorganisation CENN in Kooperation mit dem Georgischen Bauernverband (GFA) und dem Institut für Ländliche Strukturforschung (IfLS) durchgeführt.

Besichtigung des Limes Blick in Öhringen. Foto: LRA Hohenlohekreis
Besichtigung des Limes Blick in Öhringen. Foto: LRA Hohenlohekreis

Weitere Informationen

Kommunen-News

Neues aus den Kommunen des Hohenlohekreises erfahren Sie unter der

Rubrik "Kommunen-News"

Veranstaltungen

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender unter der

Rubrik "Veranstaltungen"