Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Schriftgröße ändern Schriftgröße ändern
France English
Navigation

Seiteninhalt

LEADER 2021-2027

Zwei Leader-Regionen mit Gebietsanteilen im Hohenlohekreis haben sich dazu entschlossen, in Zusammenarbeit mit Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie interessierten Bürger*innen je eine LEADER-Bewerbung auf den Weg zu bringen.   
LEADER ist ein Regionalentwicklungsprogramm der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg zur Förderung innovativer Entwicklungsansätze und Projekte im ländlichen Raum. Ziel ist eine nachhaltige Entwicklung und die wirtschaftliche Stärkung strukturschwacher ländlicher Regionen in Europa. LEADER steht für "Liason entre actions de developement de l'economie rurale", was so viel bedeutet wie "Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft". Die Entwicklung der ländlichen Regionen im Rahmen von LEADER soll unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erfolgen. Die EU gibt dabei nur einen groben Rahmen vor. Verantwortlich für die Umsetzung des LEADER-Programms auf regionaler Ebene sind sogenannte LEADER-Aktionsgruppen, die sich aus privaten und öffentlichen Akteuren aus der Region zusammensetzen.

In diesem Video erfahren Sie mehr über LEADER.

Aktuelles - Limesregion Hohenlohe-Heilbronn

Beteiligungsverfahren in der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn

Die Limesregion Hohenlohe-Heilbronn besteht aus 13 Städten und Gemeinden und liegt in den zwei Landkreisen Hohenlohekreis und Heilbronn.

Nächste Beteiligungsmöglichkeiten:

Der öffentliche Beteiligungsprozess im Rahmen der Bewerbung um Aufnahme in das EU-Förderprogramm LEADER 2023-2027 ist abgeschlossen. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung. 

Interaktive Beteiligungsplattform
Auf der interaktiven Beteiligungsplattform der Limesregion kann der gesamte Beteiligungsprozess eingesehen werden. Diese ist hier zu finden.

Rückblick auf die Beteiligungsmöglichkeiten:

REGIONALFORUM Limesregion:
Die regionalen Handlungsbedarfe und Potentiale in der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn wurden am 18. Oktober 2021 im Rahmen eines LEADER-REGIONALFORUMS diskutiert. Den Veranstaltungsbericht finden Sie hier.

Erste Steuerungsgruppensitzung:
Am 16. November 2021 fand die erste Steuerungsgruppensitzung der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn statt. Die Steuerungsgruppe setzt sich aus insgesamt 14 Personen aus ganz unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern zusammen. Aufgabe der Steuerungsgruppe ist es den LEADER-Bewerbungsprozess fachlich zu begleiten und somit ein tragfähiges Regionales Entwicklungskonzept ab 2023 sicherzustellen. In der Sitzung wurde zum Beispiel über die Handlungsfelder der Limesregion und den Strategieworkshop diskutiert. Die Mitglieder sind Vertreter des Vereins „Öhringen fährt“, der Wirtschaftsinitiative Hohenlohe, der Touristikgemeinschaft Hohenlohe bzw. des Landratsamts Hohenlohekreis, des Vereins „Die Weingüter Bretzfeld“, der Gemeinde Pfedelbach, der Kulturstiftung Hohenlohe, der Limes Cicerones bzw. der Agenda-Gruppe Limes, des Vereins Modell Hohenlohe sowie der Genossenschaft „Unser Dorfladen Jagsthausen“, des Vereins Schutzgemeinschaft Harthäuser Wald, der BürgerStiftungObersulm, des Projektes „Unser Dorf Hat Zukunft“, des Landratsamtes Heilbronn und der Touristikgemeinschaft Heilbronner Land e.V.

LEADER-Bürgersprechstunden:
Am 18. und 23. November 2021 fanden jeweils von 17:00 bis 17:45 Uhr digitale LEADER-Bürgersprechstunden statt. Hier informierten wir über das EU-Förderprogramm LEADER sowie die Limesregion Hohenlohe-Heilbronn und sammelten Ideen für das zukünftige LEADER-Aktionsgebiet.

Fotowettbewerb "Deine Perspektive auf die Limesregion":
Vom 1. Oktober bis zum 28. November 2021 fand der Fotowettbewerb der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn statt. Die Gewinnerinnen – Katja Lehmann (1. Platz), Claudia Hoffmann (2. Platz) und Stephanie Rüdele (3.Platz) – erhielten tolle Erlebnisgutscheine zur Erkundung der Limesregion: einen 40minütigen Segelflug, eine Kanutour für zwei Personen und zwei Eintrittskarten für den Kletterturm Öhringen. Die Schnappschüsse vom Römerturm, vom Weingut Weibler und vom Limes-Blick sind auf Instagram unter #Limesregion / #Fotowettbewerb zu finden. 

Strategieworkshop:
Am Donnerstag, 2. Dezember 2021 fand der digitale Strategieworkshop der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn statt. 26 fachlich versierte Bürgerinnen und Bürger diskutierten, welche strategischen Ziele bei einer LEADER-Förderung in den Bereichen Kultur, Landschaft, Tourismus, Dorfentwicklung, Digitalisierung und Klimaschutz zu verfolgen sind, um die Limesregion Hohenlohe-Heilbronn unter Berücksichtigung ihrer Stärken und Schwächen voranzubringen. Die Pressemitteilung zum Strategieworkshop finden Sie hier.

Zweite Steuerungsgruppensitzung:
Am 12. Januar 2022 fand die zweite Steuerungsgruppensitzung der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn statt. In der Sitzung wurde zum Beispiel die anstehende virtuelle Fachgruppensitzung andiskutiert, die Projektidee zur zukunftsfähigen Vermittlung des Weltkulturerbes vorgestellt und mögliche Themen für kulissenübergreifende Kooperationen besprochen.

LEADER-Sprechstunde: „Welterbe – zukunftsfähige Vermittlung
Am 26. Januar 2022 fand von 16:30 bis 17:30 Uhr eine LEADER-Sprechstunde zum Thema „Welterbe“ statt. Hier informierten wir über den aktuellen Bewerbungsprozess und diskutierten gemeinsam mit den Teilnehmenden über die Projektidee „Welterbe – zukunftsfähige Vermittlung“.

LEADER-Bürgersprechstunden:
Am 27. Januar 2022 fand von 18:00 bis 19:00 Uhr eine digitale LEADER-Bürgersprechstunde statt. Hier informierten wir über das EU-Förderprogramm LEADER sowie die Limesregion Hohenlohe-Heilbronn und sammelten Ideen für das zukünftige LEADER-Aktionsgebiet.

Dritte Steuerungsgruppensitzung:
Am 23. Februar 2022 fand die dritte Steuerungsgruppensitzung der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn statt. In der Sitzung wurden zum Beispiel die Ergebnisse der Stärken-Schwächen-Chancen-Risiken-Analyse (Kurz SWOT) sowie das Zielsystem der Limesregion geprüft. Darüber hinaus wurden Bedarfe für die Limesregion und deren Priorisierung diskutiert und erste Ideen für einen Leitsatz der Limesregion gesammelt.

Dialogreihe
Von März bis Mai fand die virtuelle Dialogreihe „Aufbruch Hohenlohe-Tauber und Limesregion Hohenlohe-Heilbronn mit LEADER“ statt. Im Rahmen der Dialogreihe wurden unterschiedliche Themen und erfolgreiche Beispiele aus der Praxis vorgestellt. Anschließend bestand in einer Diskussionsrunde Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Ideensammlung für gemeinschaftliche Projekte.

Virtuelle Fachgruppensitzung:
Am 21. März 2022 fand  die digitale Fachgruppensitzung der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn statt. Im Rahmen der Veranstaltung konnten weitere Ideen zur Ausgestaltung des Regionalen Entwicklungskonzepts (REK) eingebracht und die Limesregion aktiv mitgestaltet werden. Die Pressemitteilung finden Sie hier.

Gebietsübergreifende Kooperation:
Am 11. April trafen sich verschiedene LEADER-Bewerberregionen aus Baden-Württemberg, Bayern und Hessen sowie weitere Interessierte, um über Möglichkeiten zur Sichtbarmachung und Inwertsetzung des Weltkulturerbes Obergermanisch-Raetischer-Limes zu diskutieren. Ein erster Schritt ist der sogenannte Letter of Intent (LOI), eine Absichtserklärung der teilnehmenden Regionen.   

Arbeitsgruppe Welterbe:
Am 26. April kam die Arbeitsgruppe Welterbe zusammen. Gemeinsam wurde diskutieret, wie die Besonderheit des Welterbes LIMES noch besser bekannt und geschä(ü)zt werden kann. Das Thema LIMES soll sich als roter Faden durch unser Regionales Entwicklungskonzept (REK) ziehen.

Internationaler Austausch zum EU-Förderprogramm LEADER:
Eine Delegation aus der Gemeinde Tsalka, Georgien, besichtigte am 5. Mai 2022 hiesige Best-Practice-Projekte, die mit dem EU-Förderprogramm LEADER umgesetzt wurden. Außerdem gewann sie beim Arbeitsfrühstück mit Landrat Dr. Neth und weiteren Vertretern des Landratsamtes und des Regionalmanagements Einblicke in die Aufgaben und Strukturen eines LEADER-Regionalmanagements. Die Pressemitteilung zum Besuch der georgischen Delegation in der Bewerberregion Hohenlohe-Tauber und der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn finden Sie hier.

Gebietsübergreifende Kooperation
Die Limesregion Hohenlohe-Heilbronn beteiligt sich zusammen mit weiteren LEADER-Regionen aus Baden-Württemberg an Absichtserklärungen (Letters of Intent) zu den folgenden Themen: 

  • Barrierefreiheit für mobilitätseingeschränkte Menschen 
  • Nachhaltigkeit, Klimaschutz- und Klimaanpassung 
  • Innenentwicklung 

Transnationale Kooperation
Die Limesregion Hohenlohe-Heilbronn beteiligt sich zusammen mit weiteren LEADER-Regionen aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und aus der Steiermark (Österreich) an einer Absichtserklärung (Letter of Intent) zum Thema "Resiliente Gemeinden - Resiliente Regionen". 

Jugendworkshop: Obersulm
Am 1. Juni 2022 fand ein Workshop zur Beteiligung von jungen Menschen in der Limesregion im Jugendhaus in Obersulm statt. Die Pressemitteilung finden Sie hier und auf dem Instagram-Account #Limesregion

Jugendworkshop: Bretzfeld
Am 29. Juni 2022 fand ein Workshop zur Beteiligung von jungen Menschen in der Limesregion im Jugendhaus in Bretzfeld statt. Die Pressemitteilung finden Sie in Kürze hier und auf dem Instagram-Account #Limesregion

Abschlussveranstaltung zum Beteiligungsprozess der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn
Am 19. Juli 2022 fand die Abschlussveranstaltung der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn in der "alten Kelter" in Obersulm-Eichelberg statt. 25 Teilnehmende erhielten einen vertieften Einblick in das Regionale Entwicklungskonzept (REK), mit welchem sich die Region um Aufnahme in die Förderperiode 2023 bis 2027 bewirbt. Die Pressemitteilung finden Sie hier

Nähere Informationen
Weitere Informationen zur Limesregion Hohenlohe-Heilbronn finden sich unter https://adhocracy.plus/limesregion-hohenlohe-heilbronn/projects/beteiligungsprozess-zur-erstellung-eines-regionale/

 

Aktuelles - Hohenlohe-Tauber

Nächste Beteiligungsmöglichkeiten:

Der öffentliche Beteiligungsprozess im Rahmen der Bewerbung um Aufnahme in das EU-Förderprogramm LEADER 2023-2027 ist abgeschlossen. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung. 

Rückblick auf bisherige Beteiligungsmöglichkeiten:

Online-Umfrage:

Im Rahmen einer Online-Umfrage von September bis Oktober 2021 wurden die Bürgerinnen und Bürger zu den Stärken und Schwächen der Region Hohenlohe-Tauber befragt. Die Ergebnisse der Umfrage werden in das Regionale Entwicklungskonzept (REK) des Aktionsgebietes Hohenlohe-Tauber aufgenommen.

Regionalforum Hohenlohe-Tauber:

Die regionalen Handlungsbedarfe und Potentiale in der Region Hohenlohe-Tauber wurden am 19.10.2021 im Rahmen eines LEADER-Regionalforums diskutiert. Die Pressemitteilung finden Sie hier.

Erste Steuerungsgruppensitzung:

Am 9. November 2021 fand die erste Steuerungsgruppensitzung der Region Hohenlohe-Tauber statt. Die Steuerungsgruppe setzt sich aus insgesamt 15 Personen aus ganz unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern zusammen. Aufgabe der Steuerungsgruppe ist es den LEADER-Bewerbungsprozess fachlich zu begleiten und somit ein tragfähiges Regionales Entwicklungskonzept ab 2023 sicherzustellen.

Strategieworkshop:

Am 1. Dezember 2021 fand der digitale Strategieworkshop der Region Hohenlohe-Tauber statt. 42 fachlich versierte Bürgerinnen und Bürger diskutierten, welche strategischen Ziele bei einer LEADER-Förderung in den Bereichen Kultur, Landschaft, Tourismus, Dorfentwicklung, Digitalisierung und Klimaschutz zu verfolgen sind, um die Region Hohenlohe-Tauber unter Berücksichtigung ihrer Stärken und Schwächen voranzubringen. Die Pressemitteilung zum Strategieworkshop finden Sie hier.

Zweite Steuerungsgruppensitzung:

Am 26. Januar 2022 fand die zweite Sitzung der Steuerungsgruppe in digitaler Form statt.

LEADER-Bürgersprechstunden für Projektinteressierte:

Im Rahmen der Neubewerbung der LEADER-Region Hohenlohe-Tauber für die Förderperiode 2023-2027 bot das LEADER Regionalmanagement Hohenlohe-Tauber digitale Bürgersprechstunden an. In diesen wurden die Teilnehmenden über alle wichtigen Aspekte rund um die LEADER-Projektförderung informiert. Außerdem konnten die Teilnehmenden ihre Projektideen besprechen und weiterentwickeln.

Dialogreihe „Aufbruch Hohenlohe-Tauber und Limesregion Hohenlohe-Heilbronn mit LEADER“

Von März bis Mai fand die virtuelle Dialogreihe „Aufbruch Hohenlohe-Tauber und Limesregion Hohenlohe-Heilbronn mit LEADER“ statt. Im Rahmen der Dialogreihe wurden unterschiedliche Themen und erfolgreiche Beispiele aus der Praxis vorgestellt. Anschließend bestand in einer Diskussionsrunde Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Ideensammlung für gemeinschaftliche Projekte.

Virtuelle Fachworkshops:

Am 24. März, 30. März und 6. April 2022 fanden zu den Handlungsfeldern „Gesellschaftliche Teilhabe für ALLE“, „Natur, Kultur, Genuss“ und „Regionale Wirtschaft“ Fachworkshops in digitaler Form statt. In den Workshops wurden Leitbilder für die Handlungsfelder entwickelt, Projektideen gesammelt und Ansatzpunkte zur Umsetzung der Leitbilder erarbeitet.

Dritte Steuerungsgruppensitzung: 

Am 28. April 2022 fand die letzte Steuerungsgruppensitzung der LEADER-Region Hohenlohe-Tauber statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden unter anderem Ideen für einen Leitsatz der Region diskutiert.

Internationaler Austausch zum EU-Förderprogramm LEADER:

Eine Delegation aus der Gemeinde Tsalka, Georgien, besichtigte am 5. Mai 2022 hiesige Best-Practice-Projekte, die mit dem EU-Förderprogramm LEADER umgesetzt wurden. Außerdem gewann sie beim Arbeitsfrühstück mit Landrat Dr. Neth und weiteren Vertretern des Landratsamtes und des Regionalmanagements Einblicke in die Aufgaben und Strukturen eines LEADER-Regionalmanagements. Die Pressemitteilung zum Besuch der georgischen Delegation in der Bewerberregion Hohenlohe-Tauber und der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn finden Sie hier.

Regionalkonferenz:

Am 9. Juni 2022 fand die Regionalkonferenz der LEADER-Region Hohenlohe-Tauber in der Stauseehalle in Mulfingen statt. 41 Teilnehmende erhielten einen vertieften Einblick in das Regionale Entwicklungskonzept (REK), mit welchem sich die Region um Aufnahme in die Förderperiode 2023 bis 2027 bewirbt. DIe Pressemitteilung finden Sie hier

Interaktive Beteiligungsplattform:

Auf der interaktiven Ideenplattform "Pollunit" von LEADER Hohenlohe-Tauber konnten kontinuierlich Projektideen für das Aktionsgebiet vorgeschlagen werden. 

 

Weitere Informationen zu LEADER Hohenlohe-Tauber finden sich unter www.leader-hohenlohe-tauber.eu.

LEADER Bewerber-Regionen 2021-2027

Hier ist der Zuschnitt der LEADER-Bewerber-Region „Limesregion Hohenlohe-Heilbronn“ und hier der Zuschnitt der LEADER-Bewerber-Region „Hohenlohe-Tauber“ einzusehen.

Bewerbungsverfahren der LEADER Bewerber-Regionen

Kontakt

Bei Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Landratsamt Hohenlohekreis
Amt für Wirtschaftsförderung und Tourismus
Allee 17
74653 Künzelsau
Tel.: 07940 18-1573
E-Mail

Weiter zum Amt für Wirtschaftsförderung und Tourismus