Verwaltungsbericht Hohenlohekreis 2009 - 2014 - page 26

25
H
Land
Berufliche Schulen
und Bildung
An der Erich Kästner-Schule ging die Rektorin Ingeborg Kehlenbach
in Pension. Ihr folgte Kathrin Ehrmann.
Im Februar 2014 folgte als Leiter der Kaufmännischen Schule Öhrin-
gen Matthias Kyek auf Michael Unger, der in den Ruhestand ging.
Ein weiteres Großprojekt wird in Angriff genommen
Als nächste große Schulbaumaßnahme im Rahmen des Schulent-
wicklungskonzepts des Hohenlohekreises steht die Erweiterung
und Sanierung der Gewerblichen Schule Öhringen bevor. Am
Schulgebäude „Am Ochsensee“, das seit dem Auszug der Richard-
von-Weizsäcker-Schule von der Gewerblichen Schule genutzt wird,
konnte bereits die Außenhülle erneuert und durch den Anbau ei-
nes Aufzuges Barrierefreiheit hergestellt werden. Die Innensanie-
rung folgt. Die Planungen für die Erweiterung und Sanierung der
Stammgebäude der Gewerblichen Schule an der Sudetenstraße
sind im vollen Gange.
Die Gesamtmaßnahme umfasst 12.400 m² Bruttogrundfläche,
6.508 m² genehmigte Schulraumprogrammfläche, 22 Klassenräu-
me, 13 Fachräume, 8 Werkstätten und 5 Labore.
Sanierung ehemaliger Landesgebäude
Als Spätfolge der Verwaltungsreform des Landes hat der Hohenlo-
hekreis mehrere Landesimmobilien erworben. Schon beim Erwerb
des Vermessungsamtsgebäudes im Dezember 2010 war ersicht-
lich, dass die alten Holzfenster ersetzt werden müssen. Außerdem
standen in größerem Maße Reparaturarbeiten an Putz- und Beton-
bauteilen an. Am Gebäude Stettenstraße 31 wurde ein Vollwärme-
schutz angebracht und damit die energetische Situation des Gebäu-
des an die gültige Energieeinsparverordnung angepasst.
Das vom Gesundheitsamt genutzte Gebäude wurde ebenfalls er-
worben. Auch hier war die Erneuerung der Fenster inklusive Son-
nenschutz erforderlich. Im Zuge der Baumaßnahme im Jahr 2013
wurde eine neue Eternitverkleidung mit Wärmedämmung ange-
bracht und das Eingangselement mit Windfang erneuert. Diese
Maßnahmen verbesserten die Atmosphäre für Besucher und Mit-
arbeiter deutlich.
Die Stiftung zur Förderung der Reinhold-Würth-
Hochschule in Künzelsau
Neben der Trägerschaft zahlreicher Schulen fördert der Hohenlo-
hekreis den Standort Künzelsau der Hochschule Heilbronn. Die ei-
gens dafür gegründete Stiftung wird vom Hohenlohekreis und der
Stadt Künzelsau getragen. Die Stiftung unterstützt den Aufbau,
Ausbau und Betrieb der Reinhold-Würth-Hochschule in Künzelsau.
Entwicklung Öhringen
Teilzeit
Vollzeit
Gesamt
2009
1.106
1.665
2.771
2010
1.021
1.732
2.753
2012
917
1.773
2.690
2011
910
1.840
2.750
2013
993
1.711
2.704
Entwicklung Künzelsau
Teilzeit
Vollzeit
Gesamt
2009
1.810
805
2.615
2010
1.841
742
2.583
2012
2.045
678
2.723
2011
1.934
701
2.635
2013
1.929
629
2.558
Entwicklung der Schülerzahlen bei den
Beruflichen Schulen
Gewerbliche Schule in Öhringen, Schulgebäude „Am Ochsensee“.
Richard-von-Weizsäcker-Schule in Öhringen
Kaufmännische Schule in Öhringen
Kaufmännische Schule in Künzelsau
Quelle: Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau.
1...,16,17,18,19,20,21,22,23,24,25 27,28,29,30,31,32,33,34,35,36,...58
Powered by FlippingBook