Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Icon Flagge Icon Flagge

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Hauswirtschaftliche Fach- und Führungskräfte nach zwei Jahren verabschiedet

[Artikel vom 02.08.2019]

Abschlussfeier an der Akademie für Landbau und Hauswirtschaft in Kupferzell
 
Bei hochsommerlichen Temperaturen umrahmt von Klavierbeiträgen nahmen die geprüften hauswirtschaftlichen Fachkräfte als Hauswirtschaftliche(r) Betriebsleiter/-in (HBL) ihre Zeugnisse in Empfang, die ihnen Abteilungspräsident Dr. Kurt Mezger vom Regierungspräsidium Stuttgart überreichte. Es waren 13 Frauen und ein Mann, die sich seit 2017 gemeinsam an der Akademie für Landbau und Hauswirtschaft Kupferzell auf den Berufsabschluss vorbereiteten.
 
In Ihrer Ansprache verglich Fachbereichsleiterin Gabriele Großkinsky die zurückliegende Fachschulzeit mit einer Lebens- bzw. Bildungsreise, die sich - ähnlich einer Zugfahrt - in Richtung Zielbahnhof bewegt. Unterwegs werden die Reisenden von Begleitpersonal betreut - den Fachlehrern, die sie auf die Abschlussprüfung vorbereiten. Mit den Gedanken von A. L. Bulling „Was ich Dir wünsche“ verabschiedete sie die Berufseinsteiger/-innen, die in wenigen Tagen in unterschiedlichen Arbeitsfeldern ihren „Mann“ oder „Frau“ stehen.
Mit dem Zitat „Aktivität ist die Mutter des Erfolgs“ ermutigte Klassenlehrerin Waltraud Wagner die diesjährigen Absolventen, ihre berufliche Zukunft selbstbewusst zu gestalten und dabei auch Hürden, die im Arbeitsleben zwangsläufig auftreten, nicht zu scheuen.
Dr. Kurt Mezger vom Regierungspräsidium Stuttgart wies in seinem Grußwort auf die besonderen Leistungen hin, die von hauswirtschaftlichen Fachkräften in Privathaushalten und in sozialen Einrichtungen erbracht werden. Er beglückwünschte die ehemalige Fachklasse zu den erfolgreich abgeschlossenen Prüfungen.
Dass die Schulzeit kein Zuckerschlecken ist, machten die beiden Klassensprecherinnen in ihrem Redebeitrag deutlich. Ihre Klasse sei besonders lebendig und diskussionsfreudig gewesen. In der Folge hätten die Lehrerinnen eine spannende und erfahrungsreiche, aber auch eine zeitweise nervenaufreibende Zeit mit 14 Individuen erlebt, betonten die Vortragenden. Die beiden Klassensprecherinnen erklärten auch, dass die Lehrkräfte den Glauben an das Können jedes Einzelnen nie verloren hätten und so sei es nun möglich, dass die Klasse heute auf einen erfolgreichen Abschluss blicken könne. In einer bunten Bildershow mit dem Untertitel „Wir bleiben in Erinnerung“ ließ die sog. „Chaos-Truppe“ die beiden zurückliegenden Jahre Revue passieren.
Als Schlusswortredner reihte sich Akademieleiter Dirk Büttner in die Gratulantenschar ein. Er erinnerte in der „Buchsprache“ daran, dass sie nun zwei Jahre am eigenen Kapitel geschrieben hätten und es jetzt an der Zeit sei,  ein neues Kapitel aufzuschlagen und mutig den Weg zu gehen, der gut für sie sei.
Bei einem Mehrgänge-Menü im Schlosspark wurden bis in die späten Abendstunden noch viele Erinnerungen ausgetauscht, neue Pläne geschmiedet und zukünftige Treffen vereinbart.

Hintergrund:
Eine neue HBL-Fachklasse startet am 9. September 2019. Informationen zum Bildungsangebot „Hauswirtschaftliche(r) Betriebsleiter/-in“ sind unter https://www.akademie-kupferzell.de/index.php/hauswirtschaft/betriebsleiter-in oder unter Tel. 07944/9173-11 abrufbar.
Anmeldungen zum Schulbesuch ab September 2019 sind noch möglich.
 

Weitere Informationen

Kommunen-News

Neues aus den Kommunen des Hohenlohekreises erfahren Sie unter der

Rubrik "Kommunen-News"

Veranstaltungen

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender unter der

Rubrik "Veranstaltungen"