Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Schriftgröße ändern Schriftgröße ändern
France English
Corona
Navigation

Seiteninhalt

38 neue Corona-Fälle im Hohenlohekreis

[Artikel vom 17.11.2020]

38 neue Corona-Fälle am Wochenende im Hohenlohekreis
7-Tages-Inzidenz bei 132,3 pro 100.000 Einwohner

Heute (17.11.2020) hat das Gesundheitsamt des Hohenlohekreises insgesamt 38 neue Corona-Fälle an das Landesgesundheitsamt gemeldet. Die 7-Tages-Inzidenz liegt damit bei 132,3 pro 100.000 Einwohner. Am vergangenen Wochenende waren besonders Altenpflegeheime und Behinderteneinrichtungen betroffen. Heute wurden weitere Bewohner und Mitarbeiter von zwei bereits betroffenen Pflegeheime positiv durch PCR-Test bestätigt. Mit allen betroffenen Einrichtungen steht das Gesundheitsamt im engen Austausch. „Die Lage in den Pflegeheimen beobachten wir mit enormer Sorgfalt und höchster Alarmbereitschaft, sie ist sehr besorgniserregend“, so Landrat Dr. Matthias Neth. Die notwendige Versorgung und Pflege der Bewohner ist derzeit in allen Einrichtungen sichergestellt. Einige Bewohnerinnen und Bewohner befinden sich mittlerweile in stationärer Behandlung. Ein Fall an der Realschule Öhringen wurde heute ebenfalls bestätigt. Die Ermittlung der K1-Kontakte dauert noch an.

„Wie schon bei der ersten Welle ist das oberste Ziel, dass unser Gesundheitssystem funktionsfähig bleibt und nicht überfordert wird. Das passiert aber, wenn die Verbreitung unkontrolliert verläuft und zu viele Personen gleichzeitig erkranken und auf eine stationäre Versorgung angewiesen sind,“ appelliert Landrat Dr. Matthias Neth dringend an die Einhaltung der aktuell gültigen Corona-Verordnungen. „Gemeinsam müssen wir den Anstieg der Infektionszahlen dringend reduzieren. Die Lage ist weiterhin sehr ernst.“

 

Weitere Informationen

Kommunen-News

Neues aus den Kommunen des Hohenlohekreises erfahren Sie unter der

Rubrik "Kommunen-News"

Veranstaltungen

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender unter der

Rubrik "Veranstaltungen"