Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Schriftgröße ändern Schriftgröße ändern
France English
Corona
Navigation

Seiteninhalt

Junge Künstlerinnen und Künstler aus dem Hohenlohekreis ausgezeichnet

[Artikel vom 09.07.2021]

Erfolgreiche Preisträgerinnen und Preisträger des 68. Europäischen Schülerwettbewerbs
 
Mit 24 Preisträgerinnen und Preisträgern haben die Schülerinnen und Schüler aus dem Hohenlohekreis wieder sehr erfolgreich beim Europäischen Schülerwettbewerb teilgenommen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen aus unterschiedlichen Klassen der Georg-Wagner-Schule in Künzelsau. Neben 24 Ortspreisen wurden ihre eingereichten Werke mit 14 Landespreisen und sogar zwei Bundespreisen prämiert. Die Kreativarbeiten sind überwiegend im Home-Schooling entstanden und setzten sich gemäß dem diesjährigen Motto „Digital EU – and YOU“ mit Neuinterpretationen der Mona Lisa, Vorstellungen von Leben und Arbeiten in der Zukunft sowie Fake News auseinander.
 
„Ich freue ich mich sehr, dass Schülerinnen und Schüler des Hohenlohekreises auch in diesem Jahr wieder mit viel Kreativität und Erfolg am Wettbewerb beteiligt waren“, teilt der Erste Landesbeamte Gotthard Wirth mit. In einer Videobotschaft gratulierte er allen Preisträgerinnen und Preisträgern und hob die Bedeutung des Wettbewerbs für das europäische Gemeinschaftsgefühl hervor: „Damit die friedliche Zusammenarbeit vieler Staaten auch in Zukunft weiterhin funktioniert, braucht es junge und engagierte Europäerinnen und Europäer wie euch“, gab er den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit auf den Weg.
 
Aufgrund der Pandemiesituation konnte auch in diesem Jahr keine Feier zur Preisverleihung des Europäischen Schülerwettbewerbs im Foyer des Landratsamts stattfinden. Die Auszeichnungen und Preise wurden durch die Lehrerin überreicht. Eine Ausstellung der Werke ist im Kreisimpfzentrum (KIZ) in Öhringen zu sehen sowie auf der Homepage des Hohenlohekreises.
 
Der Europäische Wettbewerb ist der älteste Schülerwettbewerb in der Bundesrepublik Deutschland und eine der traditionsreichsten transnationalen Initiativen zur politischen Bildung in Europa. Er fand in diesem Jahr zum 68. Mal statt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, in Baden-Württemberg auch unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Kultus, Jugend und Sport. Im Hohenlohekreis koordiniert das Landratsamt die örtliche Durchführung des Wettbewerbs. Die Sparkasse Hohenlohekreis unterstützt den Wettbewerb durch Sach- und Geldpreise.
 
Die diesjährigen Preisträger aus dem Hohenlohekreis sind:
Georg-Wagner-Schule Künzelsau:
 
Ortspreis: Tamara Ender, Celina Fiedler, Felix Frey, Lara Ganzera, Mathis Gauß, Nele Hermann, Anna Keller, Ronny Milde, Robert Racheleanu, Xenia Weber
Landespreis Annelie Borst, David Handra, Kevin Hofmann, Panagiota Kyparissi, Gabriel Musser, Konstantinos Tsilingiris, Aurora Zhdrella
Landespreis und Bundespreisnominierung: Andrea Dumitrescu, Lillijana Götz, Tiana Mandic, Enrico Reifschneider, Tatjana Rott, Alessia Sidiras, Daniel Wirth
Bundespreis: Alessia Sidiras, Daniel Wirth

Preisverleihung im Home-Schooling: Collage einiger Schülerinnen und Schüler mit ihren Urkunden und Preisen. Im Hintergrund ist ihre Schule, die Georg-Wagner-Schule Künzelsau, zu sehen.
Preisverleihung im Home-Schooling: Collage einiger Schülerinnen und Schüler mit ihren Urkunden und Preisen. Im Hintergrund ist ihre Schule, die Georg-Wagner-Schule Künzelsau, zu sehen.
Im Kreisimpfzentrum (KIZ) Öhringen sind die Werke der Preisträgerinnen und Preisträger zu sehen, ebenso in einer Online-Ausstellung auf der Homepage des Landratsamtes.
Im Kreisimpfzentrum (KIZ) Öhringen sind die Werke der Preisträgerinnen und Preisträger zu sehen, ebenso in einer Online-Ausstellung auf der Homepage des Landratsamtes.

Weitere Informationen

Kommunen-News

Neues aus den Kommunen des Hohenlohekreises erfahren Sie unter der

Rubrik "Kommunen-News"

Veranstaltungen

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender unter der

Rubrik "Veranstaltungen"