Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Schriftgröße ändern Schriftgröße ändern
France English
Corona
Navigation

Seiteninhalt

Sanierung der Jagstbrücken in Schöntal verzögert sich

[Artikel vom 19.11.2021]

Schlechter Baugrund verlängert Bauarbeiten bis voraussichtlich April 2022
 
Die Sanierung der beiden Jagstbrücken an der K2321 in Schöntal kann voraussichtlich erst im April 2022 beendet werden. Im Zuge der Bauarbeiten, die im April 2021 begonnen hatten, stellte sich heraus, dass der Unterbau der Brücken weit schlechter war als dies durch die vorliegenden Baupläne vorausgesetzt werden konnte. Dies machte umfangreiche Untersuchungen zur Tragfähigkeit am Bauwerk und im Baugrund erforderlich, so dass die eigentlichen Arbeiten Ende Oktober unterbrochen werden mussten.
Mittlerweile liegen die Untersuchungsergebnisse vor. Die Arbeiten werden Ende November fortgeführt und dauern nun voraussichtlich bis April 2022 an.
„Im weiteren Verlauf der Ertüchtigungsarbeiten in Berlichingen müssen die alten Brückenlager der Unterbauten ausgebaut und durch moderne ersetzt werden. Die neuen Lager werden derzeit angefertigt und Ende November auf die Baustelle geliefert, dann können die Arbeiten weitergehen“, erklärt Bauleiter Rudolf Beck vom Straßenbauamt des Hohenlohekreises. Zum Austausch der Brückenlager wird eine Hubvorrichtung aus drei hydraulischen Pressen mit jeweils 60 Tonnen Tragkraft unter die Hauptträger der Brücke positioniert und der Überbau angehoben. Wenn die Auflagerung lastfrei ist können anschließend die Brückenlager ausgewechselt werden. Nach dem Lagertausch werden die Kammerwände an dem Unterbau wiederhergestellt und wasserdichte Fahrbahnübergänge eingebaut.

Untersuchung der Lager des Brückenunterbaus an der Jagstbrücke in Berlichingen. Fotos: Landratsamt Hohenlohekreis
Untersuchung der Lager des Brückenunterbaus an der Jagstbrücke in Berlichingen. Fotos: Landratsamt Hohenlohekreis
Bei der zusätzlich erforderlichen Baugrunduntersuchung war schweres Bohrgerät notwendig. Fotos: Landratsamt Hohenlohekreis
Bei der zusätzlich erforderlichen Baugrunduntersuchung war schweres Bohrgerät notwendig. Fotos: Landratsamt Hohenlohekreis

Weitere Informationen

Kommunen-News

Neues aus den Kommunen des Hohenlohekreises erfahren Sie unter der

Rubrik "Kommunen-News"

Veranstaltungen

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender unter der

Rubrik "Veranstaltungen"