Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Schriftgröße ändern Schriftgröße ändern
France English
Navigation

Seiteninhalt

Demokratie - was sonst?

[Artikel vom 23.09.2022]

Hohenlohekreis beteiligte sich mit Aktion in Öhringen am Internationalen Tag der Demokratie am 15. September
 
In zahlreichen Städten und Gemeinden Baden-Württembergs fanden am 15. September 2022 zum Internationalen Tag der Demokratie Aktionen für mehr Engagement in der Demokratie statt. Zeitgleich lief eine Online-Kampagne des Demokratiezentrums Baden-Württembergs, um noch mehr junge Menschen zum Mitmachen zu bewegen: Einmischen, mitreden und aktiv gestalten lautet die Devise.
 
Auch der Hohenlohekreis beteiligte sich mit einer Aktion in Öhringen. Das Kreisjugendreferat baute gemeinsam mit dem Kreisjugendring Hohenlohe e.V. und dem katholischen Jugendreferat in Kooperation mit dem Jugendpavillon Öhringen vier Spielstationen auf. Dort konnten Kinder und Jugendliche ihr Wissen zu demokratischen Grundbegriffen testen und selbst kreativ werden. Besonders beliebt war die Gestaltung einer eigenen Flagge: Mit Fingerfarben und bunten Stiften konnte nach Herzenslust eine große, weiße Flagge bemalt werden. Häufig gewählt wurden der Begriff Frieden, das Peace-Zeichen und Bezüge zum Krieg in der Ukraine.
 
An einer weiteren Station konnten Jugendliche einen eigenen Slogan für Demokratie entwerfen und sich mit diesem zusammen fotografieren lassen. „Demokratie heißt Selbstbestimmung“ lautete einer von ihnen. Die beiden anderen Stationen befassten sich vor allem mit den Begrifflichkeiten sowie Grundbausteinen der Demokratie. Zu Schlagworten wie „Gleichberechtigung“, „Rassismus“ oder „Gerechtigkeit“ mussten korrekte gesetzliche Grundlagen oder Paragrafen, historische Daten und Ereignisse, besondere Persönlichkeiten sowie Definitionen zugeordnet werden.
 
Der landesweite Aktionstag ermuntert Jugendliche und Erwachsene in Baden-Württemberg, sich aktiv für Demokratie zu engagieren und für deren Werte wie eine offene Gesellschaft, Toleranz und demokratischen Austausch einzusetzen. „Es ist höchste Zeit, unsere Demokratie wieder mehr mit Leben zu füllen und sich auf Basis unserer demokratischen Werte für ein solidarisches Miteinander zu engagieren“, sagt Mitorganisatorin Yasemin Serttürk, Leiterin des Kreisjugendreferats Hohenlohekreis. „Der Austausch, das Feststellen gemeinsamer Werte und ein menschenfreundlicher Umgang stehen im Mittelpunkt. Statt Hass und Hetze werden demokratische Haltung und gegenseitiger Respekt beworben.“
 
Das Kreisjugendreferat des Hohenlohekreis leitet seit 2017 die regionale Beratungsstelle „Kompetent vor Ort. Gegen Rechtsextremismus“ im Netzwerk des Demokratiezentrums Baden-Württemberg. Betroffene können sich für Beratung, Begleitung und Informationen an jugendreferat(@)hohenlohekreis.de wenden. 

Bei der Gestaltung der Flagge konnten sich die Jugendlichen kreativ austoben. Zwei Mädchen setzten ihre bunten Handabdrücke als Symbol für
Bei der Gestaltung der Flagge konnten sich die Jugendlichen kreativ austoben. Zwei Mädchen setzten ihre bunten Handabdrücke als Symbol für "Freundschaft" direkt nebeneinander. Foto: LRA Hohenlohekreis, Kreisjugendreferat
Die Infostation zum Tag der Demokratie ist aufgebaut und das Team wartet auf junge Besucherinnen und Besucher. V.l.n.r.: Iris Schutow (Kreisjugendring Hohenlohe e.V.), Gerold Traub (katholisches Jugendreferat Hohenlohe) und Yasemin Serttürk (Kreisjugendreferat Hohenlohekreis). Foto: LRA Hohenlohekreis, Kreisjugendreferat
Die Infostation zum Tag der Demokratie ist aufgebaut und das Team wartet auf junge Besucherinnen und Besucher. V.l.n.r.: Iris Schutow (Kreisjugendring Hohenlohe e.V.), Gerold Traub (katholisches Jugendreferat Hohenlohe) und Yasemin Serttürk (Kreisjugendreferat Hohenlohekreis). Foto: LRA Hohenlohekreis, Kreisjugendreferat

Weitere Informationen

Kommunen-News

Neues aus den Kommunen des Hohenlohekreises erfahren Sie unter der

Rubrik "Kommunen-News"

Veranstaltungen

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender unter der

Rubrik "Veranstaltungen"