Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Schriftgröße ändern Schriftgröße ändern
France English
Navigation

Seiteninhalt

In drei Jahren zum Abitur

[Artikel vom 19.01.2023]

Informationsabend für künftige Schüler des Wirtschaftsgymnasiums Öhringen
 
Interessierte Eltern und Schüler können sich am Montag, 23. Januar 2023, um 19 Uhr im Foyer des Wirtschaftsgymnasiums Öhringen über Aufnahmebedingungen, Bildungsziele und Abschlüsse sowie über die Wahlmöglichkeiten in der Eingangsstufe und in den Jahrgangsstufen I und II informieren. Auch besteht um 18:30 Uhr die Möglichkeit, das Schulhaus und die Klassenzimmer bzw. Fachräume zu besichtigen.
 
Das Wirtschaftsgymnasium Öhringen qualifiziert junge Menschen mit mittlerem Bildungsabschluss in den klassischen Schwerpunkten „Wirtschaft“ (WGW) und „Finanzmanagement“(WGF) auf ihrem Weg zur allgemeinen Hochschulreife. Ergänzend zum schulischen Fachwissen sammeln die Schülerinnen und Schüler in einer schulischen Übungsfirma umfangreiche praxisorientierte Lernerfahrungen.
 
Das bilingual ausgerichtete Profil „Internationale Wirtschaft“ (WGI) ermöglicht zudem eine optimale Vorbereitung auf ein Studium oder eine qualifizierte Tätigkeit in globalisierten Wirtschaftsstrukturen und internationalen Unternehmen. Es umfasst das sechsstündige, bilingual unterrichtete Profilfach „Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre“ und wird ergänzt durch das Wahlfach „Economics“ sowie das Ergänzungsfach „Global Studies“, bei denen der Unterricht ausschließlich in englischer Sprache erfolgt.
 
Neben der beruflichen Bildung wird den Schülerinnen und Schülern eine fundierte Allgemeinbildung geboten. Erlebnis- und theaterpädagogische Angebote sind Ausdruck des Erziehungs- und Bildungsauftrags der Schule und unterstützen die Persönlichkeitsbildung der Absolventen.
 
Wer mit Beginn des Schuljahres 2023/2024 das Gymnasium besuchen möchte, muss sich bis zum 1. März 2023 über den Link http://www.schule-in-bw.de/bewo anmelden.
 
Voraussetzung ist das Abschlusszeugnis einer Realschule (auch Werkrealschule), einer zweijährigen Berufsfachschule oder das Versetzungszeugnis in die Klasse zehn (G8) bzw. in die Klasse elf (G8 und G9) eines Gymnasiums. Auch jungen Menschen mit abgeschlossener Berufsausbildung und Realschulabschluss oder Fachschulreife steht dieser Weg zum Abitur offen.
Weitere Informationen zu den Aufnahmebedingungen, dem Anmeldeverfahren und den einzelnen Profilen sind auf der Homepage www.ksoe.de zu finden.

Weitere Informationen

Kommunen-News

Neues aus den Kommunen des Hohenlohekreises erfahren Sie unter der

Rubrik "Kommunen-News"

Veranstaltungen

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender unter der

Rubrik "Veranstaltungen"