Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Icon Flagge Icon Flagge

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

10 Quadratkilometer Grundeigentum neu geordnet

[Artikel vom 04.09.2017]

10 Quadratkilometer Grundeigentum neu geordnet
Besitzeinweisung in den Flurneuordnungen Waldenburg und Künzelsau-Gaisbach (B19)

Zum Stichtag 16. Oktober 2017 werden in den Flurneuordnungsverfahren Künzelsau-Gaisbach (B19) und Waldenburg rund 1.000 Hektar land- und forstwirtschaftliche Flächen mit den Ortslagen von Haag, Oberhof und Kemmeten sowie Obermühle neu geordnet. Insgesamt sind rund 350 Grundstückseigentümer betroffen.
In den vergangenen Jahren wurde um Waldenburg und Gaisbach das land- und forstwirtschaftliche Wegenetz den Anforderungen einer modernen Landwirtschaft entsprechend ausgebaut. Zahlreiche Wassergräben wurden hergestellt, Obstbäume und Sträucher gepflanzt sowie weitere Maßnahmen zur Verbesserung der landwirtschaftlichen und ökologischen Gegebenheiten umgesetzt. Der zweite große Abschnitt in den Flurneuordnungsverfahren ist die Neueinteilung der Grundstücke. Mit allen Eigentümern wurden Einzelgespräche über ihre Vorstellungen zu den neuen Grundstücken geführt und später die Ergebnisse der Neuzuteilung durch das Flurneuordnungsamt des Hohenlohekreises bekanntgegeben und erläutert.
Im kommenden Herbst sollen die neuen Grundstücke erstmals bewirtschaftet werden. Die etwa 2.400 alten Flurstücke werden durch die Neuordnung zu etwa 1.000 neuen Flurstücken zusammengelegt. Diese sind in den vergangenen Monaten für das Liegenschaftskataster vermessen und mit neuen Grenzzeichen versehen worden. Für eine bessere Erkennbarkeit werden die ab Mitte Oktober geltenden Grenzen mit Holzpflöcken und Schildern abgesteckt. Die Ackergrenzen werden zusätzlich mit einer Pflugfurche markiert.
Die größeren und besser geformten Flächen ermöglichen den Eigentümern eine bessere Nutzung und eine deutlich verbesserte Erschließung ihrer Grundstücke. In der Flurneuordnung Künzelsau-Gaisbach (B19) werden durch die Neueinteilung auch Nachteile für die Landwirtschaft durch den Bau der B19 im Abschnitt Ortsumfahrung Gaisbach beseitigt. Der Flächenbedarf für den Ausbau der Bundesstraße konnte ohne Landabzug oder Enteignungen gedeckt werden. Durch die vollständige Neuvermessung und die flächendeckende Aktualisierung der Grundbücher wird zudem die Rechtssicherheit des Privateigentums verbessert.

F├╝r eine bessere Erkennbarkeit werden die neuen Flurst├╝cksgrenzen mit Hilfe von Pflugfurchen markiert.
F├╝r eine bessere Erkennbarkeit werden die neuen Flurst├╝cksgrenzen mit Hilfe von Pflugfurchen markiert.
Grenzzeichen, Pflock und Pflugfurche, im Hintergrund die Stadt Waldenburg.
Grenzzeichen, Pflock und Pflugfurche, im Hintergrund die Stadt Waldenburg.

Weitere Informationen

Kommunen-News

Neues aus den Kommunen des Hohenlohekreises erfahren Sie unter der

Rubrik "Kommunen-News"

Veranstaltungen

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender unter der

Rubrik "Veranstaltungen"