Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Icon Flagge Icon Flagge

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Eschentriebsterben

[Artikel vom 14.11.2017]

Eschentriebsterben
Vorankündigung Baumfällarbeiten an der B 19 vom 1. bis 3. Dezember 2017
 
Vom 1. bis voraussichtlich 3. Dezember 2017 werden an den Straßenrändern der Bundesstraße B 19 umfangreiche Fällarbeiten durchgeführt. Der Streckenabschnitt im Bereich zwischen Hohebach und Stachenhausen wird dafür voll gesperrt. Die überörtlichen Umleitungen dazu werden ausgeschildert.
Grundsätzlich sind Waldgrundstücke, die an Straßen angrenzen regelmäßig vom jeweiligen Eigentümer selbst auf Standsicherheit der Bäume zu überprüfen. Bestehende Gefährdungen muss der Privateigentümer eigenständig beseitigen. An die B 19 angrenzende Privatwaldbesitzer können, nach vorheriger Absprache mit der Straßenmeisterei Künzelsau unter Telefon 07940 91540, die geplante Vollsperrung für eigene Baumfällarbeiten nutzen.
 
Hintergrund:
Das seit mehreren Jahren auftretende Eschentriebsterben hat sich zwischenzeitlich in ganz Deutschland ausgebreitet. Auch im Hohenlohekreis zeigt sich das weiter fortschreitende Eschentriebsterben. Hintergrund ist eine Pilzinfektion, die die Blätter der Esche befällt und in den meisten Fällen dazu führt, dass die Blätter und Triebspitzen absterben. Danach bildet sich häufig Totholz im Kronenbereich. Die Wurzeln und der Stamm der Eschen können eine Pilzerkrankung bekommen, wodurch die Stand- und Bruchsicherheit geschwächt wird. Das führt dazu, dass der betroffene Baum abstirbt und zur Gefährdung für den angrenzenden Straßenverkehr wird. Deshalb führt die Straßenmeisterei Künzelsau im Sinne der Verkehrssicherheit umfangreiche Fällarbeiten durch.

Weitere Informationen

Kommunen-News

Neues aus den Kommunen des Hohenlohekreises erfahren Sie unter der

Rubrik "Kommunen-News"

Veranstaltungen

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender unter der

Rubrik "Veranstaltungen"