Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Icon Flagge Icon Flagge

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

9. Weltkinderfest in Krautheim

[Artikel vom 27.06.2018]

9. Weltkinderfest in Krautheim
Bunte und kulturell vielfältige Veranstaltung sorgt für Begeisterung bei großen und kleinen Gästen

Auf dem gesamten Schulgelände der Andreas-Fröhlich-Schule und dem angrenzenden Eugen-Seitz-Bürgerhaus tummelten sich am vergangenen Sonntag (24.06.2018) über 500 junge und jung gebliebene Gäste beim 9. Weltkinderfest in Krautheim.

Organisiert wird das Weltkinderfest jährlich vom Kreisjugendring Hohenlohe e.V. und dem Kreisjugendreferat des Hohenlohekreises. Außerdem waren die Stadt Krautheim, die Andreas-Fröhlich-Schule, die Grund- und Werkrealschule und die Realschule Krautheim an der Planung beteiligt. Rund 15 Verbände und Vereine des Kreisjugendrings sorgten gemeinsam mit einem Dutzend Krautheimer Vereine und Verbände für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Landrat Dr. Matthias Neth und Europaabgeordnete Evelyne Gebhardt zeigten sich beeindruckt von der großen dargebotenen Vielfalt und der gelebten Inklusion. „Beim Weltkinderfest kommen unterschiedlichste Menschen zusammen. Egal ob mit in- oder ausländischen Wurzeln, mit oder ohne Handicap, Einheimische oder Dazugezogene“, freut sich Landrat Dr. Neth. Kreisjugendreferentin Yasemin Serttürk und die Leiterin der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings Hohenlohe e.V. Iris Körner begrüßten die Gäste, nachdem der Grundschulchor Krautheim das Bühnenprogramm eröffnet hatte. Auch Bürgermeister Andreas Köhler und Daniela Payer, Schulleiterin der Andreas-Fröhlich-Schule, hießen die Besucher herzlich willkommen.

Es gab viel zu staunen für die Kinder. Die Fahrzeuge vom Technischen Hilfswerk (THW) Ortsverband Künzelsau und Pfedelbach, der Krautheimer Feuerwehr sowie ein Polizeifahrzeug und ein Rettungsfahrzeug des DRK Hohenlohe sorgten für Begeisterung bei den Kleinen. Jonas (8 J.) aus Krautheim wurde gefragt, was er am THW toll findet: „Ich mag das THW, weil die immer anderen helfen.“.

Wasserspiele auf der Aquabahn, ein Kinderbähnle, ein Rollstuhl-Parcours, Kinderschminken, ein Kinderflohmarkt, eine Carrerabahn für Rennsportbegeisterte, Bastelstände und vieles mehr gab es zu entdecken. Für jeden war etwas dabei, egal ob sportlich beim Getränkekistenstapeln oder beim Mitmach-Zirkus. Lara (6 J.) und Finn (7 J.) aus Künzelsau zeigten begeistert ihre selbst gebastelten Instrumente, bestehend aus einem Stück Gartenschlauch, einem Trichter und Holz. „Schau mal, das klingt wie bei der Fußball-Weltmeisterschaft“, sagte Lara und meinte damit vermutlich die bekannten Vuvuzela-Tröten.

Auf der Bühne gab es türkische und griechische Tanzauftritte, eine Unfalldarstellung vom Jugendrotkreuz, sportliche Vorführungen mit Judo, Rope Skipping, Bändertanz und Tischtennis. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Jugendmusikschule Krautheim mit der Band „Slide aside“ und einem jungen Gitarren-Duo.

Auch die kulinarische Vielfalt konnte sich durchaus sehen lassen. Seite an Seite wurden süße und salzige Spezialitäten aus der Türkei, Griechenland und Brasilien angeboten, wie auch Bratwürste, Kaffee, Kuchen, Waffeln und kreative Cocktails.

Unter Beobachtung der Europaabgeordneten Evelyne Gebhardt (1. v.r.) verbindet Lara Feser (11 J.) vom Jugendrotkreuz Krautheim fachmännisch den Daumen von Landrat Dr. Matthias Neth.
Unter Beobachtung der Europaabgeordneten Evelyne Gebhardt (1. v.r.) verbindet Lara Feser (11 J.) vom Jugendrotkreuz Krautheim fachmännisch den Daumen von Landrat Dr. Matthias Neth.

Weitere Informationen

Kommunen-News

Neues aus den Kommunen des Hohenlohekreises erfahren Sie unter der

Rubrik "Kommunen-News"

Veranstaltungen

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender unter der

Rubrik "Veranstaltungen"