Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Icon Flagge Icon Flagge

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Jugendamt

Amtsleitung:
Claudia Müller

Landratsamt Hohenlohekreis
Jugendamt
Allee 16
74653 Künzelsau
Tel.: 07940 18-504
Fax: 07940 18-505
E-Mail schreiben

Regionalstelle Öhringen
Poststraße 60
74613 Öhringen
Tel.: 07941 98612-0
Fax: 07941 98612-20
E-Mail schreiben

 

Jugendamts-Informationen

Pflegefamilien gesucht

Pflegefamilien gesucht

Der Pflegekinderdienst des Hohenlohekreises sucht Familien bzw. Paare, die bereit sind, sich für Kinder zu engagieren, die nicht ihre eigenen Kinder sind. Pflegeeltern sind eine mögliche Hilfe für Kinder, deren Eltern die Erziehung nicht alleine bewältigen können.
Die Hintergründe für eine Unterbringung von Kindern in Pflegefamilien sind sehr vielfältig. Die Kinder haben oft über einen längeren Zeitraum schlechte Erfahrungen in ihren Herkunftsfamilien sammeln müssen.
Pflegekinder erleben in ihren Pflegefamilien einen sicheren, zuverlässigen und stabilen Rahmen. Sie werden von den Pflegeeltern liebevoll betreut und in den verschiedensten Bereichen gefördert.

Pflegeeltern zeigen Freude am Zusammenleben mit Kindern, verfügen über genügend Platz und Zeit und leisten durch ihren täglichen Einsatz einen hohen Beitrag für eine positive Entwicklung und Zukunft der Kinder.

Wer Interesse an der Aufnahme von Pflegekindern hat, kann sich bei Frau Colquhoun vom Pflegekinderdienst des Hohenlohekreises unter der Tel.-Nr. 07940 18-439 informieren.

Ansprechpartner

Amtsleiterin
Claudia Müller
Telefon: 07940 18-435
E-Mail schreiben

Jugendhilfeplanung und Jugendreferat
Yasemin Serttürk
Telefon: 07940 18-432
E-Mail schreiben

Fachdienstleiter Allgemeiner Sozialer Dienst 
Torben Hanselmann
Telefon: 07940 18-444
E-Mail schreiben

Fachdienstleiterin Besondere Soziale Dienste
(Pflegekinderdienst, Adoption, Sozialpädagogische Familienhilfe) 
Jessica Jesser
Telefon: 07940 18-439
E-Mail schreiben

Fachdienstleiterin Wirtschaftliche Jugendhilfe
Marion Bringezu
Telefon: 07940 18-208
E-Mail schreiben

Fachdienstleiter Vormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvorschuss
Birgit Stitz-Schad
Telefon: 07940 18-309
E-Mail schreiben

Fachdienstleiterin Bildung
Miriam Kehrer
Telefon: 07940 9376 -11
 E-Mail schreiben

Aufgaben Jugendamt

Das Jugendamt setzt sich für die Wahrnehmung der Interessen und Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und Familien ein und ist deren Ansprechpartner. Unsere Handlungsgrundlage ist das Kinder- und Jugendhilfegesetz.

Wir fördern junge Menschen in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung, dabei hat der Schutz von Kindern und Jugendlichen oberste Priorität.

Familien werden bei der Wahrnehmung ihrer Erziehungsverantwortung von uns unterstützt. Wir beraten Familien, Jugendliche und Kinder in vielfältigen Lebenssituationen wie:

  • Vereinbarkeit von Erziehung und Beruf
  • Trennung und Scheidung
  • bei allen Sorgerechtsangelegenheiten
  • bei der Realisierung ihrer Unterhaltsansprüchen
  • bei Konflikten mit dem Jugendstrafrecht
  • bei familiären Streitigkeiten
  • bei Erziehungsschwierigkeiten
  • und und und ...

Wir vermitteln, begleiten oder finanzieren

  • die Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und Kindertagespflege
  • die Förderung der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit
  • die Förderung der Erziehung in der Familie (Umgang, Versorgung in Notsituationen ...)
  • Hilfen zur Erziehung in ambulanter, teilstationärer oder stationärer Form
  • Kinder in Pflegefamilien

Weitere Aufgaben von uns sind:

  • Adoptionsvermittlungsdienst
  • Vormundschaften für Minderjährige
  • Gewährung von Unterhaltsvorschussleistungen
  • Jugendhilfeplanung 

Das Jugendamt des Hohenlohekreises ist in die beiden Fachdienste Allgemeine Jugendhilfe mit sozialpädagogischen Fachkräften und Rechtliche Jugendhilfe mit Verwaltungsfachkräften untergliedert. Ziel unserer Arbeit ist es, Kindern, Jugendlichen und Familien bei Bedarf zu unterstützen und zu möglichst guten Bedingungen für ein positiv gestaltetes Leben beizutragen.

Aufgaben Fachdienst Bildung

Das Amt für Bildung und Integration wurde zum 01.10.2018 aufgelöst. Der Bereich Bildung ist seither beim Jugendamt als eigenständiger Fachdienst angesiedelt.

Der Fachdienst Bildung ist zuständig für die Verwaltung und Betreuung der Kreisschulen und des Kreismedienzentrums. Zudem sind das Bildungsbüro und die Geschäftsstelle des Europäischen Sozialfonds beim Fachdienst Bildung angesiedelt.

  • Verwaltung und Betreuung der Kreisschulen und des Kreismedienzentrums

Der Hohenlohekreis ist Schulträger von insgesamt sechs beruflichen Schulen an den beiden Standorten Öhringen und Künzelsau, einer Fachschule für Landwirtschaft, einer Akademie für Landbau und Hauswirtschaft und zwei sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren. Weitere Informationen zu den Kreisschulen erhalten Sie hier. Der Fachdienst Bildung ist für die Haushaltsplanung und -bewirtschaftung der kreiseigenen Schulen, die Ausstattung mit Lehr- und Lernmitteln, Statistiken, Personalangelegenheiten (mit Ausnahme der Lehrer, die vom Land gestellt werden) sowie der außerschulischen Nutzung der Schulräume und Sporthallen zuständig. Die Planung zur regionalen Schulentwicklung und deren Umsetzung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Schulleitungen. Die Weiterentwicklung der Digitalisierung der Kreisschulen wird ebenfalls in enger Kooperation mit den Schulen durchgeführt.
Zudem ist der Fachdienst für die Haushaltplanung und -bewirtschaftung sowie für das Personal des Kreismedienzentrums verantwortlich.

  • Bildungsbüro

Das Bildungsbüro agiert als Geschäftsstelle der vom Land geförderten Bildungsregion Hohenlohekreis. Die Bildungsregion ist ein Impulsgeber für eine positive regionale Bildungsentwicklung mit der Ausrichtung auf die spezifischen Bedarfe im Hohenlohekreis. Ziel ist unter anderem die Vernetzung von Schulen und außerschulischen Partnern, die Verbesserung der Zukunftschancen von Kindern durch bestmöglichen Bildungserfolg und die Entwicklung eines regional abgestimmten Bildungssystems.

  • Geschäftsstelle des ESF

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist ein großangelegtes finanzielles Förderinstrument der europäischen Union, welches in Baden-Württemberg zum Teil auf regionaler Ebene umgesetzt wird. Mit seinen Fördermitteln unterstützt der ESF Menschen in der Region auf dem Weg in Ausbildung, Arbeit und gesellschaftlicher Integration. Derzeit laufen im Hohenlohekreis Projekte zur Vermeidung von Schulabbrüchen und zur Unterstützung beim Übergang von der Schule in den Beruf sowie Angebote zur Eingliederung von Langzeitarbeitslosen.

Weitere Informationen

Städte und Gemeinden

Informationen zu den Städten und Gemeinden im Hohenlohekreis finden Sie hier.

Formulare und Merkblätter

Die Formulare und Merkblätter unserer Ämter finden Sie unter der "Rubrik Formulare"