Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Icon Flagge Icon Flagge
Navigation

Seiteninhalt

Geomatiker/in

Geomatikerinnen und Geomatiker sind Fachleute für Geoinformation und bearbeiten lage- und höhenbezogene Informationen, die sich in Karten, Luft- und Satellitenbildern und weiteren kartenverwandten Produkten darstellen lassen. Sie beherrschen den Umgang mit Geoinformationssystemen und weiterer Software für die Erfassung, Verarbeitung und Visualisierung von analogen und digitalen Geomedien.

Geomatiker verbinden Kenntnisse aus der klassischen Kartografie mit Grundlagen der Vermessungstechnik, Photogrammetrie und Fernerkundung zur Entwicklung umfangreicher geographischer Informationssysteme.

Beim Landratsamt Hohenlohekreis werden Geomatiker/innen im GIS-Zentrum ausgebildet, das unter anderem das HOKis-Geoportal entwickelte und betreibt.

Die Ausbildung

Geomatiker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Die 3-jährige Ausbildung erfolgt im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule, wobei die praktische Ausbildung beim Landratsamt Hohenlohekreis im Vermessungsamt und dort vor allem in der Stabstelle GIS-Zentrum stattfindet. Daneben erhalten die Auszubildenden auch Einblick in andere technische Fachämter.

Der Berufsschulunterricht von insgesamt ca. 12 Wochen/Jahr wird in 4-5 Blöcken an Schulen in Stuttgart durgeführt. Während des ersten Ausbildungsjahres findet der Unterricht gemeinsam mit den Auszubildenden zum/zur Vermessungstechniker/in an der Gewerblichen Schule für Bautechnik und Medien in Stuttgart statt. Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr werden die Geomatiker an der Johannes-Gutenberg-Schule in Stuttgart unterrichtet.

Ausbildungsinhalte

Exemplarische Lernfelder im 1. Ausbildungsjahr

  • Berufsbezogene Rechts- und Verwaltungsvorschriften; Normen und Standards
  • Grundlagen der Geoinformationstechnologie
  • Erfassen und Beschaffen von Daten
  • Bearbeiten, Qualifizieren und Visualisieren von Daten
  • Interpretieren, Zusammenführen, Verknüpfen und Auswerten von Daten
  • Die Ausbildungsinhalte im 1. Ausbildungsjahr sind weitestgehend identisch mit denen der Ausbildung zum/zur Vermessungstechniker/in.

Exemplarische Lernfelder im 2. und 3. Ausbildungsjahr

  • Informations- und Kommunikationssysteme der Geomatik
  • Nutzen von Informations- und Kommunikationssystemen
  • Einsetzen von Datenbanksystemen
  • Anwenden automatisierter Prozesse
  • Aufbau, Konzeption und Anwendung von Geoinformationssystemen und Geodateninfrastrukturen
  • Ganzheitliche Prozesse des Geodatenmanagements
  • Auftragsabwicklung und Marketing
  • Planen und Durchführen von Aufträgen
  • Durchführen von Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Ausbildungsvergütung

Die monatliche Vergütung richtet sich nach dem jeweiligen Ausbildungstarifvertrag. Im Bereich der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände, der der Hohenlohekreis angehört, betragen die Ausbildungsvergütungen zur Zeit (Stand 01.02.2017):
 
 im 1. Ausbildungsjahr:  918,26 €
 im 2. Ausbildungsjahr:  968,20 €
 im 3. Ausbildungsjahr:1014,02 €

Prüfungen

Zwischenprüfung
Zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres wird eine schriftliche Zwischenprüfung durchgeführt.

Abschlussprüfung
Die Abschlussprüfung am Ende des dritten Ausbildungsjahres gliedert sich in eine Schulabschlussprüfung der Berufsschule und eine gemeinsame Abschlussprüfung von Schule und zuständiger Stelle, dem Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL). Bestandteil der Abschlussprüfung ist der sogenannte betriebliche Auftrag, bei dem der/die Auszubildende eigenständig ein Projekt bearbeitet.

Bewerbungsmöglichkeiten

Bewerben kann sich, wer mindestens über einen sehr guten Hauptschulabschluss verfügt. Da es sich um einen technischen Beruf handelt, sollte eine Neigung zu naturwissenschaftlichen Fächern, insbesondere Mathematik, vorhanden sein. Ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, sowie eine grafische und gestalterische Veranlagung, in Verbindung mit der Freude am Arbeiten mit modernen grafischen Computerprogrammen, ist ebenfalls eine Grundvoraussetzung.
Ausbildungsbeginn ist der 1. September eines Jahres.

Hier geht es zu den aktuellen Ausbildungsangeboten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Ausbildung zum/zur Geomatiker/in sind auf der Internetseite des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung und auf der Homepage Arbeitsplatz Erde erhältlich.

Zum Video Ausbildungsberuf Geomatiker/in.

Zum Flyer_Ausbildungsberuf Geomatiker/in

Kontakt

Personal- und Organisationsamt
Katja Wunderlich
Allee 17
74653 Künzelsau
Tel. 07940 18-730
E-Mail schreiben

Vermessungsamt

Andre Völkner
Stettenstraße 31
74653 Künzelsau
Tel.: 07940 18-186
E-Mail schreiben

Flurneuordnungsamt
Friedrich-Rainer Ilzhöfer
Austraße 17
74653 Künzelsau
Tel.: 07940 18-125
E-Mail schreiben

Weitere Informationen

Interesse geweckt?

Dann werf doch einfach mal einen Blick in unsere aktuellen Ausbildungsangebote. Vielleicht ist Deine Wunschausbildung dabei!

Deine Ansprechpartner

Julia Knobel                 Katja Wunderlich
Tel. 07940 18-576      Tel. 07940 18-730
E-Mail schreiben     E-Mail schreiben

Landratsamt Hohenlohekreis
Personal- und Organisationsamt
Allee 17, 74653 Künzelsau