Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Icon Flagge Icon Flagge

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Integration und Flüchtlingshilfe

Die Integration von Menschen mit Migrationsgeschichte hat im Hohenlohekreis eine lange Tradition. Um das Ankommen in Alltag und Gesellschaft zu erleichtern, bieten wir auf dieser Webseite eine Übersicht der wichtigsten Ansprechpersonen und Zuständigkeiten.

Die Flüchtlingshilfe kann als ein eigenständiger Bereich ehrenamtlichen Engagements betrachtet werden. Ob im Helferkreis oder im Rahmen persönlicher Patenschaften stehen Ehrenamtliche den Geflüchteten im Alltag zur Seite und bieten Orientierung.

Hohenloher Integrationsbündnis 2025

HIB 2025

Das Hohenloher Integrationsbündnis (HIB) 2025 wurde Anfang November 2015 ins Leben gerufen, um kreisweit Integrationsprojekte für Flüchtlinge und Asylsuchende zu initiieren und zu koordinieren. Neben Abteilungen des Landratsamtes sind in diesem Bündnis Kommunen, Wohlfahrtsverbände und Flüchtlingsinitiativen, Bildungseinrichtungen, Arbeitsagentur, regionale Arbeitgeber, Kammern und weitere Organisationen vertreten. Im Amt für Bildung und Integration laufen die Vernetzung der Partner und das organisatorische Tagesgeschäft zusammen.

Integrationsnetzwerk (INW) Hohenlohe-Main-Tauber

Asylbewerber/-innen und Flüchtlinge sollen mit Hilfe des Modellprojekts in den Landkreisen Hohenlohekreis und Main-Tauber-Kreis schneller und nachhaltiger an den deutschen Arbeitsmarkt herangeführt werden. Dazu werden modellhaft Strukturen, Instrumente und Methoden zur besseren Integration entwickelt und in der Praxis erprobt. Im Projektzeitraum 01.01.2016 bis 31.12.2019 ist es das Ziel, 840 Teilnehmender/-innen durch das Integrationsnetzwerk Hohenlohe-Main-Tauber in beiden Landkreisen an den Arbeitsmarkt heranzuführen. Dabei sollen 40 % der Teilnehmer/-innen in eine abhängige oder selbstständige Beschäftigung, in eine Ausbildung oder in eine schulische Ausbildung vermittelt werden. Eine Übersicht aller Projektpartner finden Sie in diesem Flyer.

Hohenloher Integrationszentrum

Im Hohenloher Integrationszentrum in Künzelsau-Gaisbach ist das Amt für Bildung und Integration angesiedelt. Hier arbeitet die kreisweite Integrationsbeauftragte und sind die Bildungsregion Hohenlohekreis, das Integrationsnetzwerk Hohenlohe-Main-Tauber sowie das Hohenloher Integrationsbündnis 2025 verortet. Im HIB 2025 werden die Themen Sprache, Arbeit, Bildung sowie Alltag und Gesellschaft bearbeitet. Mit dem landkreisweiten Flüchtlingsbeauftragten steht außerdem ein Ansprechpartner für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe zur Verfügung. In den Schulungsräumen des Hohenloher Integrationszentrums finden regelmäßig Integrationskurse, ergänzende Schulungsangebote und weitere Veranstaltungen statt.

Adresse:

Hohenloher Integrationszentrum
Schliffenstraße 24
74653 Künzelsau-Gaisbach

Mit dem Bus von Künzelsau erreichbar: Linie 1 bzw. 100, 7, 27, 28.
Mit Bahn und Bus von Öhringen erreichbar: Linie 1 bzw. 100 , 7 ab Bhf. Waldenburg.

Die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte dem Organigramm.

Deutsch lernen

Die deutsche Sprache ist der Schlüssel für den Zugang zu Gesellschaft, Bildungssystem und Arbeitsmarkt. Für Flüchtlinge gibt es unterschiedliche Arten von Sprachkursen:

In den „Einstieg Deutsch“-Kursen erwerben Asylbewerber/-innen nach ihrer Ankunft im Hohenlohekreis innerhalb von acht Wochen Grundkenntnisse der deutschen Sprache. Bei Bedarf wird hier auch das lateinische Alphabet vermittelt.

Der Integrationskurs ist ein hochwertiger, sechsmonatiger Sprachkurs, der im Idealfall zu Niveau B1 führt. Gleichzeitig werden wichtige Informationen über das Leben in Deutschland vermittelt. Im Hohenlohekreis gibt es verschiedene Anbieter von Integrationskursen, inhaltlich sind die Kurse aber gleich. Es gibt außerdem die Sonderformen des Alphabetisierungskurses und des Jugendintegrationskurses.

Die Kurse der berufsbezogenen Deutschsprachförderung (DeuFÖV) schließen an den Integrationskurs an und vermitteln ein noch höheres Deutschniveau, wenn dies für eine Ausbildung oder den Arbeitsmarktzugang erforderlich ist.

Daneben gibt es weitere Kursformate wie C1-Stipendiumskurse sowie verschiedene Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit mit Sprachförderanteil.

Eine Übersicht der Kurse im Hohenlohekreis finden Sie hier und in diesem Flyer.

Ausbildung & Arbeit

Berufliche Bildung und ein Arbeitsverhältnis sind wichtige Schritte auf dem Weg zur gelungenen Integration. Zuständig bei Fragen rund um Ausbildung und Arbeit sind die Bundesagentur für Arbeit, das Jobcenter sowie ggf. das Ausländeramt.

Geflüchtete

Das HIB 2025 und das INW Hohenlohe-Main-Tauber wollen Geflüchtete und Arbeitgeber zusammenbringen und unterstützen. Da beim Thema „Geflüchtete und Arbeitsmarkt“ einige Regeln zu beachten sind, nehmen Sie bitte bzgl. Fragen zu u. a.  Arbeit, Ausbildung, Beschäftigungsgenehmigung, Gemeinnützige Tätigkeit, Hospitation und Praktikum entweder mit dem INW oder mit der Bundesagentur für Arbeit (Nichtanerkannte) bzw. dem Jobcenter Hohenlohekreis (Anerkannte) sowie ggf. dem Ausländeramt Kontakt auf.

Flüchtlingssozialarbeit & Wohnheimverwaltung

Flüchtlingssozialarbeit

Die Mitarbeitenden der Flüchtlingssozialarbeit führen die Sozialbetreuung von Geflüchteten in den landkreiseigenen Gemeinschaftsunterkünften (GU) durch. Ab der Anerkennung können sich Geflüchtete an den Jugendmigrationsdienst oder die Migrationsberatung wenden.

Welcher Sozialarbeiter für welche GU zuständig ist, können Sie dieser Übersicht entnehmen.

Wohnheimverwaltung


Die Wohnheimverwaltung befasst sich mit den Aufgaben und Fragen rund um die Unterbringung in den landkreiseigenen Unterkünften und hält die Gebäude durch den Hausmeisterdienst instand. Sie kontrolliert die Einhaltung von Sicherheitsstandards, stellt eine Erstausstattung zur Verfügung und führt Verlegungen durch. Standorte sind in der Würzburger Straße in Künzelsau und in der Danziger Straße in Öhringen.

Ausländeramt & Asylbewerberleistungsstelle

Ausländeramt

Das Ausländeramt trifft Entscheidungen über Einreise, Aufenthalt, Niederlassung und Erwerbstätigkeit von Migranten, welche sich vorübergehend oder auf Dauer im Hohenlohekreis aufhalten.

Zuständigkeiten:   
Ausländerbehörde Öhringen – Öhringen, Pfedelbach, Zweiflingen
Ausländerbehörde Künzelsau – alle weiteren 13 Städte und Gemeinden

Asylbewerberleistungsstelle

Der Landkreis gewährt Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG). Die Asylbewerberleistungsstelle leistet auch im Krankheitsfall, genehmigt Facharztüberweisungen und rechnet diese ab. Die Arzttermine werden von der Sozialarbeit oder Wohnheimverwaltung vereinbart. Zusätzlich werden auch Leistungen für Bildung und Teilhabe gewährt.

Ab der Anerkennung als Asylberechtigter/Flüchtling werden die Leistungen durch das Jobcenter Hohenlohekreis auf Antrag gewährt.

Migrationsberatung

Jugendmigrationsdienst (12 – 27 Jahre)

Der Jugendmigrationsdienst bietet jungen Zuwanderern Beratung, Hilfe und konkrete Angebote zu verschiedenen Themen. Im Hohenlohekreis ist der JMD beim Kreisdiakonieverband Hohenlohekreis und beim DRK Kreisverband Hohenlohe e. V. angesiedelt.

Migrationsberatung (ab 27 Jahre)

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer wird innerhalb der ersten drei Jahre im Hohenlohekreis von der Caritas Heilbronn-Hohenlohe angeboten.

Ehrenamt

In den 16 Gemeinden des Hohenlohekreises engagieren sich Ehrenamtliche schon seit Jahrzehnten für Flüchtlinge und Asylsuchende. Sie schließen sich dabei häufig zu Helferkreisen zusammen und stellen durch Aktivitäten wie Willkommensfeste, Sprachunterricht, Begegnungstreffs, Hilfe beim Ausfüllen von Formularen bis hin zur Begleitung zu offiziellen Terminen eine wichtige Stütze dar.

Für allgemeine Informationen zum Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe oder wenn Sie sich ebenfalls engagieren möchten und Kontakt zu einem Helferkreis in Ihrer Nähe suchen, wenden Sie sich an den Flüchtlingsbeauftragten. Bei einzelfallbezogenen Fragen können Sie mit der Caritas oder der Diakonie Kontakt aufnehmen.

Auf der Webseite www.ehrenamt-hohenlohekreis.de finden Sie zudem Bildungsangebote und Stellengesuche für Ehrenamtliche im Hohenlohekreis. Schauen Sie einfach mal vorbei.

Interessieren Sie sich für ein anderes Ehrenamt? Der Service für aktive Bürger steht Ihnen bei Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakte & Zuständigkeiten

Ansprechpersonen Ehrenamt in der Geflüchtetenhilfe

Landratsamt Hohenlohekreis
Flüchtlingsbeauftragter
Cornelius van Vugt
Tel. 07940 93769-19
cornelius.vanvugt(@)hohenlohekreis.de

Gefördert vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Kreisdiakonieverband Hohenlohekreis
Kontaktstelle Flucht & Asyl
Manuel Insberg
Tel. 0176 52792072
m.insberg(@)kdvhok.de

Caritas Region Heilbronn-Hohenlohe
Flüchtlingsarbeit
Meike Kulike
Mobil 0176 18980988
kulike.m(@)caritas-heilbronn-hohenlohe.de

Asylbewerberleistungsstelle
Siehe Amt für Ordnung und Zuwanderung.

Ausländeramt Künzelsau
Siehe Amt für Ordnung und Zuwanderung.

Ausländeramt Öhringen
Siehe Stadtverwaltung Öhringen.

Bildungskoordinatorin
Landratsamt Hohenlohekreis
Bildungskoordinatorin
Dr. Christina Götzelmann
Tel. 07940 93769-13
christina.goetzelmann(@)hohenlohekreis.de

Bundesagentur für Arbeit
Austraße 10
74653 Künzelsau
Tel. Arbeitnehmer: 0800 45555-00
Tel. Arbeitgeber: 0800 45555-20
Tel. Familienkasse: 0800 45555-30
kuenzelsau.123-vermittlung(@)arbeitsagentur.de

Flüchtlingsrat Baden-Württemberg
Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e. V.
Hauptstätter Straße 57
70178 Stuttgart
Tel. 0711 / 55 32 83-4
Fax. 0711 / 55 32 83-5
info(@)fluechtlingsrat-bw.de
www.fluechtlingsrat-bw.de

Info-Hotline 0711 / 55 32 83-4
Montag – Freitag 14.00 - 17.00 Uhr

Handwerkskammer Heilbronn-Franken
Figen Sülün
Integration durch Ausbildung, Perspektiven für Flüchtlinge
Allee 76
74072 Heilbronn
07131 791-123
figen.sueluen(@)hwk-heilbronn.de
www.hwk-heilbronn.de

IHK Heilbronn Franken
Rebecca Ritzer
Ausbildungsvermittlung Jugendliche Flüchtlinge Berufsbildung
Ferdinand-Braun-Str. 20
74074 Heilbronn
07131 9677-328
rebecca.ritzer(@)heilbronn.ihk.de
www.heilbronn.ihk.de

Integrationsbeauftragte
Landratsamt Hohenlohekreis
Integrationsbeauftragte für die Belange von Menschen mit Migrationshintergrund
Iris Körner
Tel. 07940 93769-18
iris.koerner(@)hohenlohekreis.de


Gefördert vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Integrationskoordinatorin Alltag und Gesellschaft
Landratsamt Hohenlohekreis
Integrationskoordinatorin Alltag und Gesellschaft
Sonja Schäfer
Tel. 07940 93769-16
sonja.schaefer(@)hohenlohekreis.de

Integrationskoordinator Sprache und Arbeit
Landratsamt Hohenlohekreis
Integrationskoordinator Sprache und Arbeit
Mark Tobias Wittlinger
Tel. 07940 93769-17
marktobias.wittlinger(@)hohenlohekreis.de


Integrationsnetzwerk Hohenlohe-Main-Tauber

 

Projektleitung

Dr. Silvia Elisabeth Keller
Schliffenstraße 24
74653 Künzelsau-Gaisbach
07940 93769-14
siliviaelisabeth.keller(@)hohenlohekreis.de

Sekretariat

Judith Jäger
Schliffenstraße 24
74653 Künzelsau-Gaisbach
07940 93769-21
judith.jaeger(@)hohenlohekreis.de

Projektleitungsassistenz

Sabine Krämer
Schliffenstraße 24
74653 Künzelsau-Gaisbach
07940 93769-20
sabine.kraemer(@)hohenlohekreis.de

Integrationsmanagerin
Kompetenzerfassung, Beratung und Vermittlung in Praktikum, Ausbildung, Arbeit und Schule.

Iris Körner
Schliffenstraße 24
74653 Künzelsau-Gaisbach
07940 93769-27
iris.koerner(@)hohenlohekreis.de

Integrationstrainer
Integrationstraining und vertiefte Kompetenzerfassung im INW-Teilprojekt der AIH.

Arbeits-Initiative Hohenlohekreis
Stephan Wankmüller
Daimlerstr. 24
74653 Künzelsau
07940 98789-19
stephan.wankmueller(@)hohenlohekreis.de

Ehrenamt und Arbeitsmarkt
Gewinnung von Ehrenamtlichen für die
Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen. Schulung von Ehrenamtlichen. Coaching und Vernetzung von Ehrenamtlichen

Kreisdiakonieverband Hohenlohe
Cläre Esche
Untere Torstraße 12
74613 Öhringen
07941 985817
c.esche(@)kdvhok.de

Offene Sprechstunde:

Montags 10:00 bis 12:30 Uhr
Poststraße 68, Öhringen

Dienstags 14:30 bis 17:30 Uhr bei Bedarf
Schliffenstraße 24, Künzelsau-Gaisbach

Jobcenter Hohenlohekreis
Jobcenter Hohenlohekreis
Würzburger Straße 30
74653 Künzelsau
Jobcenter-Hohenlohekreis(@)jobcenter-ge.de

Auskunft Leistung/Eingangszone:
Tel. 07940 9151-581
Fax  07940 9151-773

Auskunft Markt und Integration:
Tel. 07940 9151-582
Fax 07940 9151-774

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr  
Donnerstag 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr   
Donnerstag ab 16.00 Uhr bis 18:00 Uhr nur für Berufstätige geöffnet

Kontaktstelle Flucht & Asyl
Angebot für ehrenamtlich Tätige, Beratung für geflüchtete Menschen und Integration in den Arbeitsmarkt. Die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Ansprechpartner am Schulamt Künzelsau zum Thema Integration und Sprachförderung an allgemeinbildenden Schulen

Homepage Schulamt Künzelsau

Welcome Center Heilbronn-Franken

Das Welcome Center Heilbronn-Franken unterstützt: internationale Fach- und Arbeitskräfte und deren Familien, kleine und mittlere Unternehmen in der Region, die ausländische Fachkräfte einstellen (möchten) und (regionale) Behörden und Organisationen.

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
Abt. Welcome Center Heilbronn-Franken
Zimmer 1.20
Weipertstraße 8-10
74076 Heilbronn
07131 7669-868
welcomecenter(@)heilbronn-franken.com
www.welcomecenter-hnf.com

 

Wohnheimverwaltung
Siehe Amt für Ordnung und Zuwanderung.